Ach, du dicke Bohne

Das erste Mal, daß ich eine Ackerbohnen-Pflanze (Vicia faba) sah, war auf dem Bildschirm. In irgendeiner der Englischen Gartensendungen, die mir alljährlich den Winter verkürzen, tauchte da so eine stämmige Bohne mit wunderschönen Blüten und prallgefüllten Schoten auf. In England wird die Ackerbohne (engl. broad bean) gern und oft angebaut. Hierzulande zählt sie jedoch nicht…

Freund Blase

Irgendwann tauchte in den 90er Jahren auf den Tellern diverser Gaststätten eine kleine orangefarbene Frucht auf, von welcher der Gast oft nicht so recht wusste, ob sie denn nun nur schmückendes Beiwerk oder tatsächlich auch essbar war. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, daß die Frucht der Kapstachelbeere (Physalis peruviana), besser bekannt unter der verkürzten Form…

Knoblauchkult

Die Obst- und Gemüseabteilung diverser Einkaufsläden kann schon sehr enttäuschend sein, wenn man bedenkt, wie vielfältig doch eigentlich das Angebot ausfallen könnte. Es gibt so unglaublich viele Sorten von Tomaten, Äpfeln oder Salaten, welche nicht nur verschieden aussehen, sondern auch unterschiedliche Geschmacksnoten aufweisen. Doch zum Kauf angeboten wird diese Vielfalt nur äußerst selten. Und dabei…

Grünes im Herbst und Winter

Spinat (Spinacia oleracea) ist fast ein Dauergast im Gemüsegarten. Nur die heiße Sommerzeit mag er nicht so gerne, denn die hohen Temperaturen fördern das sogenannte Schießen, also die Ausbildung von Blütenständen. Doch das Fehlen von Spinat auf dem Sommerspeiseplan sollte nicht wirklich auffallen bei dem großen Angebot an frischem Obst und Gemüse, aus welchem man…

Purple Ecuador

Was ist nur los mit Ecuador und der Farbe Lila? Das kleine Land im Westen Südamerikas scheint eine Affinität zu dieser Farbe zu haben: Gleich drei Tierarten mit auffällig violetter Färbung leben dort und dabei sei angemerkt, daß Lila nicht gerade der Standart in der tierischen Farbpalette ist. In Ecuador aber schmücken sich die Männchen…

Wer hat den Längsten?

1866 wird neben der Yamswurzel auch Raphanus caudatus (lat. ‚Schwanzrettich‘), das Luftradieschen, auf der International Horticultural Exhibition in London von einem Herrn Bull als neue Gemüsesorte mit beeindruckendem Wachstum vorgestellt. So ließ sich Herr Bull wohl zu einem Schwanzvergleich der etwas anderen Art hinreißen und deklarierte,